Kontakt

Entwickle deinen eigenen Mixing-Stil!

mixing musikproduktion Sep 11, 2022
Headline: Entwickle deinen eigenen Stil. DAW im Hintergrund

Viele Produzenten schaffen es nicht, einen klaren und durchsetzungsfähigen Mix hinzukriegen, trotz schier unendlich vielen Informationen im Internet. Woran liegt das? Sie finden ja für jede Frage eine Lösung auf YouTube!

YouTube ist ein riesiger Wissens-Pool und ich werde früher wirklich froh gewesen um solch eine Informationsquelle. Obwohl es für fast jedes Mixing Problem ein Video gibt, kriegen es viele nicht hin einen sauberen Mix zu erstellen. Weshalb denn nicht? Tauchen wir im folgenden Video mal ein.

 

Stell dir vor du bist ein Home Producer...

Du hast deine Leidenschaft für die Musik entdeckt. Du hast eine klare Vorstellung von deinen Kompositionen.
Doch leider klingen deine Produktionen nicht wie bei den Profis. Und was machst du nun?

Ja, du gehst auf YouTube und abonnierst so grosse Kanäle wie zum Beispiel von de Dave Pensado oder du schaust dir Michael Brauer, Tony Maserati, Chris Lord-Alge an und dann adaptierst du verschiedene Techniken von ihnen.

Was du dabei beachten musst:

Jeder dieser grossen Mixing Engineers hat einen ganz eigenen Stil zu mischen. Und dieser Stil, der zieht sich durch den gesamten Produktionsprozess durch.

Ich vergleiche Mixing gerne mit Kochen. Es ist ja auch irgendwie sehr ähnlich, du hast verschiedene Zutaten und die musst du zusammenbringen.

Und jetzt stell dir mal verschiedene Köche vor.

Der eine, der ist spezialisiert auf Grill, der nimmt ein Steak, ein wenig Salz und Pfeffer. Er grilliert das Fleisch fünf Minuten auf jeder Seite und fertig ist das Steak. Er weiss ganz genau, welche Temperatur er nehmen und wann er es wenden muss. Es schmeckt ausgezeichnet.

Dann gibt es einen anderen Koch, der kocht Nouvelle Cuisine. Er arrangiert viele kleine Zutaten zu wohlschmeckenden Häppchen.

Und der dritte Koch, der ist spezialisiert auf Thai-Küche. Er nimmt 1000 Gewürze und kocht das Curry drei Stunden lang.

Jeder dieser Köche ist ein Spezialist. Jeder ist ein Meister seiner Disziplin. Aber was sie nicht machen dürfen, sind die Rezepte vermischen. Du kannst keine kleine Häppchen mit Reis und Fisch nehmen, mit Curry Paste einschmieren und dann irgendwie auf den Grill knallen. Das wird nicht funktionieren.

Genauso ist es auch beim Mixing.

Jeder Mixing Engineer hat eine eigene Anschauungsweise, eine eigene Interpretation und einen eigenen Stil.

Wichtig ist also, dass du einen eigenen Stil entwickelst und dem treu bleibst. Mische nicht verschiedene Techniken. Du nimmst auch kein Schnitzel, schmierst es mit Nutella voll und dann kochst du es in heissem Wasser. Das wird nicht schmecken. Garantiert nicht! Du musst aufpassen, dass du nicht verschiedene Techniken im Mixing miteinander mischt.

Das Wichtigste in der Musikproduktion...

...sind die Grundlagen. Überall sind es die Grundlagen, sei es beim Kochen, welche Temperatur und welche Zutaten du benötigst und wofür sich welches Gewürz eignet.

Oder die Grundlagenforschung in der Physik. Da wird dermassen viel Geld reingepfeffert. Ist die Grundlagenforschung wichtig? Ja, sie ist sehr wichtig. Es gäbe kein Handy ohne Grundlagenforschung, oder du könntest jetzt nicht diesen Artikel lesen ohne Grundlagenforschung.

Und genau dasselbe ist es auch bei der Musikproduktion. Du benötigst bei der Musikproduktion ein stabiles Fundament in der Rhythmik, in der Harmonielehre, im Arrangement, der Text-Entwicklung, im Recording und im Sounddesign, beim Mixing und sogar beim Mastering.

Das Problem ist:

Grundlagen findest du nicht auf YouTube. Da findest du Tipps und Tricks, aber keine Grundlagen, weil Grundlagen zu wenig spektakulär sind. Sie sind jedoch unerlässlich. Baue dein Haus nicht auf Sand, denn es wird zusammenfallen.

Vergleiche es mit einem Erstklässler, der zu schreiben beginnt. Er muss zuerst jeden einzelnen Buchstaben nachzeichnen und alle schreiben zu Beginn gleich. Aber mit der Zeit entwickelt jede Person die eigene Handschrift und es gibt kaum zwei Leute, die identische Handschrift haben. Und trotzdem kannst du jede Schrift lesen.

Was bedeutet das das?

Suche dir einen Mentor, der den Stil hat der dir gefällt und lerne zuerst die Grundlagen.

Und falls du Grundlagen der Musikproduktion lernen möchtest, dann lass uns doch miteinander sprechen. Wir nennen das unser Kennenlern-Gespräch. Klicke auf den folgenden Link und suche dir ein Datum und eine Uhrzeit aus und wir rufen dich an deinem gewünschten Termin an. Wir finden dann gemeinsam mit dir heraus, wo du ansetzen musst, um ein solides Fundament für deine Musikproduktion zu schaffen.

=> Klicke JETZT hier für dein kostenfreies und unverbindliches Telefongespräch!

Ich wünsche dir noch viel Spass beim Produzieren!

Lass es grooven

 


 

Trulli Trulli 

100% Gratis:

5-stündiger Schnell-Durchstarter-Kurs für Musikproduzenten.

Ja, schick' mir die Zugangsdaten!