Kontakt

Mastering Equalizer Mindset - Interview mit Dan Suter

equalizer hardware mastering Mar 17, 2022


Das Mindset der Mastering Engineers unterscheidet sich grundlegend von dem der Mixing Engineers.

Beim Mastering geht es darum die Emotionen mit der Technik zu verschmelzen. Dazu werden hochqualitative Hardware-Geräte benötigt, die einem hervorragenden Mastering den unvergleichlichen Charakter verleihen.

In diesem Interview spreche ich mit Dan Suter von der echochamber.ch, einem Urgestein der Mastering-Szene, über seine Philosophie, seinen Workflow und über seine Hardware Equalizer im Wert einer Luxus-Limousine. 

Im folgenden Video erfährst du mehr über die Herangehensweise beim Mastering und seine Sicht auf die Musik:

Die Hardware-Equalizer von Dan Suter gehören zur «Crème de la Crème» der Mastering Hardware. Kein Wunder, denn er hat schon duzende ausprobiert, gekauft und wieder verkauft. Doch die Evergreens bleiben und er kann sich aussuchen, welche er behalten und einsetzen möchte und welche nicht.

Zum Zeitpunkt dieses Videos besitzt er folgende Mastering Equalizer:

Custom Equalizer von 51dB Audio

Die Hardware-Schmiede 51dB Audio ist in Berlin ansässig und stellt hochwertige Mastering Grade Prozessoren her. Dan hat sich einen Equalizer nach seinen Bedürfnissen herstellen lassen. Es handelt sich um einen Passiven Equalizer, der so zurückhaltend ist, dass er sogar ohne Netzteil auskommt.

 

Elysia MusEQ

Elysia ist ebenfalls ein Deutscher Hersteller von hochqualitativen Hardware-Geräten fürs Mixing und Mastering. Dan hat sich für den MusEQ entschieden, weil er sehr transparent klingt und gewisse Features mit sich bringt. Z.B. resonierende Hoch- und Tiefpass-Filter und einen «Warm»-Modus, der die Transienten und das Obertonverhalten beeinflusst. Dieser voll diskret aufgebaute Class-A Equalizer klingt sehr offen und Dan bezeichnet ihn liebevoll als «Mediator», denn er fügt sich überall sehr unaufdringlich ein.

 

Knif Audio EKSA

Knif Audio aus Finnland gehört zu den qualitativ hochstehendsten Audio Hardware Herstellern weltweit. Der Entwickler Jonte Knif setzt auf die besten Komponenten die es für Geld gibt. Elma-Switches, beste Widerstände und Kondensatoren, feinste Transformer, you name it... Der Eksa ist ein Solid-State Equalizer der absoluten Extra-Klasse. Ich habe selten einen Equalizer gehört, der so dicke Bässe macht. Der Equalizer kann jedoch auch sehr chirurgisch eingesetzt werden. Er orientiert sich am Sontec-EQ, doch seine Q's sind viel präziser und unterscheiden sich enorm vom Vorbild.

 

Terry Audio CEQ

Der Terry Audio CEQ klingt wie er aussieht. Eine solch grosse Farbpalette an Sounds habe ich bei einem Equalizer noch nie gesehen. Aktives und passives Design, umschaltbare Kondensatoren, Eingangspuffer ein- oder ausschalten, Ausgangstransformer sättigen, etc. Die Idee war es mit einem Equalizer eine Vielzahl alter analogen Mischpulte zu emulieren. Der Terry ist ein Gerät, welches du wiklich lernen musst, da jede Einstellung einen anderen Charakter besitzt.

 

API 5500

Der API 5500 ist ein Klassiker. Dabei handelt es sich um eine Stereo-Version des API 550 B. Zusätzlich besitzt er jedoch noch die Möglichkeit die Anhebung oder Absenkung zu halbieren  respektive zu vierteln, damit du beim Mastering die Frequenzen in 0.5dB Schritten anpassen kannst. Der API 5500 ist ein Solid-State Mojo-EQ mit einem Vintage Sound.

 

Hendyamps Michelangelo

Der Michelangelo von Hendyamps aus London ist ein Stereo-Röhren-Equalizer der nicht designt wurde, um chirurgisch einzugreifen. Mit dem Michelangelo malst du mit einem breiten Pinsel und er macht das Signal einfach frischer und farbiger. Du kannst ihn als Obertongenerator ansehen. Aus diesem Grund mischen ihn viele Mastering-Engineers parallel hinzu, da er sonst das Signal zu stark färbt.

 

Thermionic Culture The Kite

The Kite ist ein Stero-Röhren-Equalizer, mit dem du dem Signal stufenweise Harmonische Obertöne mit einer eigenen «Attitude» hinzufügen kannst. Er ist ein typischer Shelf Equalizer, das bedeutet, dass er sich nur auf das Low- bzw. auf das High End fokussiert. Zusätzlich besitzt er noch ein Air-Band und ein Hochpass-Filter. Er eignet sich also, um das Audio frischer und fetter zu machen.

 

Fazit

Das Zusammenspiel der vielen unterschiedlichen Equalizer lässt dich jede erdenkliche Nuance erzeugen. Diese ausgesuchten Units decken, jedes für sich, einen ganz spezifischen Mood ab. In Kombination besitzen sie ein riesiges Arsenal an Farben und  sind somit für jedes Genre einsetzbar.

Natürlich ist es wichtig zu wissen, wie du mit diesen Equalizern umzugehen hast. Die richtigen Informationen zu finden ist nicht ganz einfach. Denn du kannst nicht einfach blind alle diese Geräte kaufen und glauben, deine Masters klingen jetzt wie bei den Platzhirschen. Da spielt das Wissen und die Erfahrung eine riesige Rolle. Wichtig ist auch zu wissen, wo du dir die richtigen Informationen herholst.

Trulli Trulli 

100% Gratis:

5-stündiger Schnell-Durchstarter-Kurs für Musikproduzenten.

Ja, schick' mir deie Zugangsdaten!